You are here: Andacht der Woche
Return to: Home
General:

10/2006

Zu dieser Zeit wurde Hiskia todkrank. Und der Prophet Jesaja, der Sohn des Amoz, kam zu ihm und sprach zu ihm: So spricht der Herr: Bestelle dein Haus, denn du wirst sterben und nicht am Leben bleiben.
2. Könige 20:1

Die meisten von uns sind dabei, irgendwelche Pläne zu verwirklichen: eine Familie gründen, die Rente genießen, ein Eigenheim bauen, den Partner fürs Leben finden oder sich im Beruf verwirklichen. In der Regel haben wir, ähnlich wie Hiskia, unsere Vorstellungen, Hoffnungen, Ziele und Erwartungen von dem, was wir geplant haben. Mit 25 übernimmt er die Aufgabe als König von Juda und setzt seine ganze Kraft in sein Reformwerk! Er entfernt alles, was mit Abgötterei zu tun hat, erlässt entsprechende Gesetze, baut sein Reich aus, dass es von der Besatzungsmacht frei wird, und versucht in allem, sein Leben nach Gottes Willen auszurichten.

Mitten heraus aus diesem Schaffen und Planen, im Alter von 39 Jahren trifft ihn die "Diagnose": unheilbar krank, nichts mehr zu machen, nur noch wenige Wochen zu leben.

Kein Einzelfall!!!

Wie viele begannen den neuen Tag in gewohnter Routine - bis zu dem Zeitpunkt, wo sie irgendein Schicksalsschlag traf ein Unfall, eine schwerwiegende Krankheit, eine Katastrophe mit tödlichem Ausgang. Wer rechnet schon damit, dass der heutige Tag ganz anders als geplant verlaufen könnte.

Doch heute soll nicht der Pessimismus im Vordergrund stehen, sondern Gottes Wort: "Dabei wisst ihr nicht einmal, was morgen geschieht! Was ist denn schon euer Leben? Nichts als ein leiser Hauch, der - kaum ist er da - auch schon wieder verschwindet. Darum sollt ihr lieber sagen: Wenn der Herr will und wir leben, wollen wir dieses oder jenes tun!" (Jak 4:14.15 Hfa)

"Mach uns bewusst, wie kurz unser Leben ist, damit wir endlich zur Besinnung kommen." (Ps 90:12)

In diesem Bewusstsein setzen wir vielleicht ganz andere Prioritäten und manche Probleme berühren uns nur noch am Rande. Wir gehen mit unserem Einkommen anders um, manche Attraktivitäten verlieren an Reiz, und Beziehungen gewinnen eine neue Dimension.

Könntest du heute abschließen mit deinem Leben oder wäre da noch etwas Wichtiges zu erledigen und zu klären? Wenn ja, nutze die Zeit und warte nicht zu lange!
(Damaris Kraus)

Go to: Andacht der Woche 23/2006