You are here: Andacht der Woche
Return to: Home
General:

13/2007

Denn was Menschen von Gott wissen können, ist ihnen bekannt. Gott selbst hat ihnen dieses Wissen zugänglich gemacht.

Römer 1,19 (Gute Nachricht Bibel)

Während des letzten Osterurlaubs fuhr ich im Wohnmobil mit meiner Familie quer durch Frankreich und die Schweiz. Zum ersten Mal waren wir in Paris und haben uns die bekannten Sehenswürdigkeiten angeschaut. Wir sind auf den Eiffelturm gefahren und haben uns vom Lächeln der Mona Lisa im Louvre-Museum verzaubern lassen. Fasziniert haben wir den unzähligen Portraitmalern und Künstlern auf dem alten Platz von Montmartre über die Schulter geschaut.

In Südfrankreich hat uns die abwechslungsreiche Landschaft in ihren Bann gezogen und staunend haben wir den Anblick der schneebedeckten Berge der Schweizer Alpen in uns aufgenommen. Diese Entdeckungsreise hat uns allen viel Spaß gemacht.

Die Bibel ist ein Buch, das ebenfalls zu Entdeckungsreisen einlädt. Was gibt es da alles zu entdecken? Nun, neben vielen nützlichen Dingen sagt mir die Bibel vor allem etwas über Gott. Sie zeigt mir, dass es Gott gibt, wer er ist, was er will und was er mit uns Menschen vorhat. Und sie zeigt uns, wie Gott ist.

Einen großen Anteil daran hat der menschgewordene Gott Jesus Christus. Johannes sagt: „Kein Mensch hat Gott jemals gesehen. Nur der Eine, der selbst Gott ist und mit dem Vater in engster Gemeinschaft steht, hat uns gesagt und gezeigt, wer Gott ist." (Jo 1,18 GNB) Jesus selbst behauptete von sich: „Wer mich sieht, sieht den Vater." (Jo 14,9) Wenn er Recht hat, wovon ich fest überzeugt bin, dann warten erstaunliche Entdeckungen in der Bibel auf uns.

Es ist das Hauptanliegen der Bibel, Gott bekannt zu machen. Alles, was wir über Gott wissen können und sollen, finden wir in diesem Buch. Es will uns diesen Gott näher bringen und helfen, eine persönliche Beziehung zu ihm aufzubauen. Das finde ich spannend.

Jesus steht im Mittelpunkt der Bibel. Er sagte in Bezug auf das Alte Testament: „Ihr forscht doch in den Heiligen Schriften und seid überzeugt, in ihnen das ewige Leben zu finden - und gerade sie weisen auf mich hin." (Jo 5,39 GNB) Das gilt noch mehr für das Neue Testament (siehe Jo 20,30.31).

Deshalb möchte ich uns auch heute ermutigen, auf Entdeckungsreise zu gehen. Nehmen wir die Bibel zur Hand und suchen Jesus darin zu finden und besser kennen zu lernen. Modernere Übersetzungen helfen uns dabei. Sie sind überall kostengünstig zu haben.
Nehmen wir auch heute die Chance wahr, beim Lesen der Bibel Gott zu begegnen.

Stephan G. Brass

Go to: 14/2007 12/2007