You are here: Aktuelles
Return to: Home
General:

2008-07-20 Brief aus Simbabwe von John Winter

Brief aus Simbabwe von John Winter



Ich rechne, dass dies die letzten Tage von TKM und ZPF sind. Die dunkelste Stunde ist immer vor der Morgendämmerung.

Wir erschrecken alle an dem, was sie (Regierung) danach zerstören werden, ich meine, dass sie tatsächlich Ziegel abbrechen und gemörtele Häuser abreißen. Eine weiße Familie mit Zwillingsjungen von 10 Jahren hatten keine Chance, irgendetwas zu retten, als die 100 Aufruhrpolizei von AK47 kamen, und Planierraupen vernichteten ihr schönes Haus - ihre 5 Schlafzimmer und ihre Kieferndecken, es lag auch nahe bei dem Flughafen, so dass wir uns in diesem Augenblick äußerst unsicher fühlen.



Ich weiß, dass dies Ihnen nicht hilft zu schlafen, aber wenn Sie dies alles nicht erfahren - wie könnten Sie helfen? Selbst wenn Sie uns in Ihren eigenen geistigen Leben Raum schenken (es sind Gebete gemeint) und Schutzengel zu uns senden möchten, um mit uns zu sein, ist das eine Hilfe - , aber ich fühle mich auch nicht wohl damit, dass ich Ihnen das alles erzähle, und Sie fühlen sich mit dieser Information nicht wohl. Es gibt keine Möglichkeit, dass wir hier weggehen könnten, aber das ist keine Option.

Ich bitte darum, dass Sie alle für uns beten, mit diesem Wissen. Lassen Sie mich bitte wissen, dass Sie in Fürbitte an uns denken und dieses auch weitergeben ..., das alles ist. Sie können jetzt nicht mehr so handeln und glauben, dass es diese Information nicht gibt.



Um mit Ihnen offen zu sein, ist diese Handlungsweise und Ausführung Völkermord. Wenn Sie mir nicht glauben, lesen Sie den Völkermordbericht von Amnestie international zum Thema Mitspracherechte, wir (in Simbabwe) sind in Stufe 7 (Stufe 8 ist die höchste Stufe, wo jedes Menschenrecht abgelehnt wird).

Wenn Sie diese Information nicht annehmen wollen, über die Dinge die ich Ihnen schreibe, - wie schlecht es ist-, dann bedeutet es für Sie, dass Sie mit Ihrem Gewissen nicht richtig umgegangen sind. Es hilft mir nicht zu denken, dass Sie sich mit Ihrem Gewissen von uns abwenden. Wir brauchen Sie bitte, um diese Nachrichten heraus zubekommen, das wir alle als Volk in einer bedrohlichen, gefährlichen Situation hier sind. Zu viele Menschen nehmen ihr Mitspracherecht nicht wahr zu dem, was in Afrika geschieht.

Diese Regierung ist verrückt geworden, und Sie müssen uns helfen, unsere Notlage publik zu machen - oder wie können wir sonst gerettet werden? Es ist eine Realität! Die Benzinschlangen sind eine Realität, die Hülle von Rauch überall in unserer Stadt ist eine Realität, die Tausende des Obdachlosen wohnen unter freiem Himmel und Schlafen bei 0 Celsius. Sie haben keine Nahrung, Wasser, Unterkunft und Bettzeug, das ist die Wahrheit. Heute kam eine Familie zu mir, Bruder von der Frau des Gärtners mit zwei kleinen Kindern. Ihr Haus wurde zerstört, und sie müssen draußen schlafen. Wir unterstützen schon 8 erwachsene Menschen und ein Kind auf diese Weise. Elektrizität wird nächsten Monat um 250% teurer, wie Wasser auch.

Wie kann ich eine weitere Familie von 4 Personen aufnehmen und wie davon wegholen, dass sie unter freiem Himmel schlafen müssen?

Ich bitte Sie nicht um Geld oder eine Fahrkarte um von hier heraus zu kommen - ich bitte Sie darum, sich der Tatsache zu stellen, dass wir in tiefer und schrecklicher Gefahr sind und möchte Sie bitten, auf unseren Nachrichten und Bildern gehen. Bitte drücken Sie bitte nicht die Löschtaste! Helfen Sie am Besten auf die Weise, wie Sie es können.

Sehen Sie bitte die Realität und senden Sie diese Botschaft hinaus. Je mehr Leute darüber wissen, desto eher haben wir die Chance, dass wir Hilfe von den Vereinten Nationen bekommen. Bitte ignorieren Sie oder leugnen Sie nicht, was geschieht. Die Wahrheit muss geschützt werden, aber wie würden Sie sich fühlen, wenn wir alle umgebracht würden? Wenn Sie wirklich wüssten, wie schlecht hier ist, dann würde man auf irgendeine Weise uns helfen können.

Ich weiß, dass wir bleiben hier wollen, hier und das wir zurecht kommen müssen mit dem, was auf uns zukommt.

Zunächst - wir haben für uns Nahrung, Unterkunft, etwas Treibstoff und ein bisschen Geld für das nächste Essen, aber was wird danach geschehen? Beginnen sie (die Soldaten) dann mit unseren Häusern? Alles Eigentum wird dem Staat bald gehören. Ich will meine Eigentumsurkunden zu einem von Ihnen schicken, denn wenn der Staat einen Zugriff darauf bekommt, dann kann ich nicht um meine Rechte mehr kämpfen.

Zensur!- wir haben kein SW-Radio mehr, [welches uns alles berichtete was hier geschah], weil die Regierung die Existenz des Senders genommen hat. Wir haben keine Reporter mehr und niemand darf fotografieren. Wenn wir Reporter hier hätten, würden sie ein absolutes Desaster erleben. In der Regierungszeitung steht geschrieben, dass Leute betäubt, misshandelt und gesteinigt werden, von der Zerstörung von Privathäusern vieler Menschen. Es wird angenommen, dass dieses Vorgehen 'illegal' ist, aber für die meisten Fälle gibt es zu einem großen Prozentsatz tatsächlich Lizenzen.

Bitte!- haben Sie Mitgefühl und leisten Sie Hilfe durch Verschicken dieses Artikels und persönlicher Berichte, so dass etwas getan werden kann.

'Ich bin alleine. Ich kann nicht alles tun - aber ich kann etwas tun. Und, weil ich nicht alles tun kann, weigere ich mich nicht etwas zu tun, was ich tun kann. Was ich tun kann, das sollte ich tun. Und was sollte ich durch die Gnade Gottes tun kann, das tue ich.'

Edward Everett Hale



Bitte leiten Sie dieses Nachricht an jeden in Ihrem Adressbuch weiter. Es werden viele Witze versendet, ohne dass man mit einem Augenlid zwinkert. Es wird nicht alles in den Nachrichten in Südafrika gesagt, es wird nur gesagt, was sie wollen, was wir hören sollen. Wir haben alle eine Chance, etwas zu tun, indem wir diese Information nach vorne bringen an so viele Menschen wie möglich. Lassen Sie uns mit dem Reden aufhören und lassen Sie uns beginnen etwas zu tun! Es gibt Kraft im Gebet, es gibt auch Kraft mit vielen Leuten, die dann diese Informationen über Ihrem Adressbuch erfahren. Diese Mail geht nach Amerika, Dubai, Australien, Frankreich, Südafrika überall in Südafrika, das Vereinigte Königreich. Dadurch, dass ich diese Information an alle in meinem Adressbuch weiterleite, habe ich etwas getan. Die Welt muss wissen, was los ist.

Letter from Zimbabwe sent in by John Winter



I reckon that these are the last days of TKM and ZPF. The darkest hour is always before dawn.

We are all terrified at what they are going to destroy next........I mean they are actually ploughing down brick and mortar houses and one white family with twin boys of 10 had no chance of salvaging anything when100 riot police came in with AK47's and bulldozers and demolished their beautiful house - 5 bedrooms and pine ceilings - because it was 'too close to the airport', so we are feeling extremely insecure right now.
You know - I am aware that this does not help you sleep at night, but if you do not know - how can you help? Even if you put us in your own mental ring of light and send your guardian angels to be with us - that is a help - but I feel so cut off from you all knowing I cannot tell you what's going onhere simply because you will feel uncomfortable. There is no ways we can leave here so that is not an option.

I ask that you all pray for us in the way that you know how, and let me know that you are thinking of us and sending out positive vibes... that's all. You can't just be in denial and pretend/believe it's not going on.



To be frank with you, it's genocide in the making and if you do not believe me, read the Genocide Report by Amnesty International which says we are - IN level 7 - (level 8 is after it's happened and everyone is in denial).

If you don't want me to tell you these things-how bad it is-then it means you have not dealt with your own fear, but it does not help me to think you are turning your back on our situation. We need you, please, to get the news OUT that we are all in a fearfully dangerous situation here. Too many people turn their backs and say - oh well, that's what happens in Africa .

This Government has GONE MAD and you need to help us publicize our plight---or how can we be rescued? It's a reality! The petrol queues are a reality, the pall of smoke all around our city is a reality, the thousands of homeless people sleeping outside in 0 Celsius with no food, water, shelter and bedding are a reality. Today a family approached me, brother of the gardener's wife with two small children. Their home was trashed and they will have to sleep outside. We already support 8 adult people and a child on this property, and electricity is going up next month by 250% as is water.

How can I take on another family of 4 -----and yet how can I turn them away to sleep out in the open?

I am not asking you for money or a ticket out of here - I am asking you to FACE the fact that we are in deep and terrible danger and want you please to pass on our news and pictures. So PLEASE don't just press the delete button! Help best in the way that you know how.

Do face the reality of what is going on here and help us SEND OUT THE WORD.. The more people who know about it, the more chance we have of the United Nations coming to our aid. Please don't ignore or deny what's happening. Some would like to be protected from the truth BUT then, if we are eliminated, how would you feel? 'If only we knew how bad it really was we could have helped in some way'.

[I know we chose to stay here and that some feel we deserve what's coming to us]

For now,--- we ourselves have food, shelter, a little fuel and a bit of money for the next meal - but what is going to happen next? Will they start on our houses? All property is going to belong to the State now. I want to send out my Title Deeds to one of you because if they get a hold of those, I can't fight for my rights.

Censorship!----We no longer have SW radio [which told us everything that was happening] because the Government jammed it out of existence - we don't have any reporters, and no one is allowed to photograph. If we had reporters here, they would have an absolute field day. Even the pro-Government Herald has written that people are shocked, stunned, bewildered and blown mindless by the wanton destruction of many folks homes, which are supposed to be 'illegal' but for which a huge percentage actually do have licenses.

Please! - do have some compassion and HELP by sending out the articles and personal reports so that something can/may be done.

'I am one. I cannot do everything, ---but I can do something.. And because I cannot do everything, I will not refuse to do the something that I can do. What I can do, I should do. And what I should do, by the grace of God, I will do.'

Edward Everett Hale



Please send this on to everyone in your address book. We send jokes out without blinking an eyelid. We don't get told this on the news in South Africa, we only get told what they want us to hear. We all have a chance to do something, even though the something is by pressing forward to as many people as possible. Let's stop talking and let's start doing! There is power in prayer, there is also power in more people knowing about this than you in my address book. This is going to America, Dubai,Australia, France, South Africans all over South Africa, the UK. By forwarding this to all in my address book I have done something. The world needs to know what is going on.

Go to: 2008-09-03 Siegelring eines biblischen Ministers Stellen Muslime bald die stärkste Religion in Euro