You are here: Andacht der Woche  

30/2007
 

Der herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.

Jeremia 31,3

Was bedeutet dieses wunderbare Bibelwort für dich und mich? Was beinhaltet dieser Text? Für mich sind diese Worte eine große Stärkung und ein Trost. Täglich erfahre ich dies, im Dienst an kranken Menschen und auch in meiner Freizeit. Auf wunderbare Weise merke ich, wie Gott mich auf seinen liebenden Armen trägt, und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Er ist unser Schöpfer, Erhalter, Erlöser, liebender Vater und unser wiederkommender König - wie herrlich ist es, dies zu wissen!

In der Bibel können wir alles über die große Liebe Gottes erfahren: „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." (Job. 3,16) Der Apostel Paulus bekräftigt diese Aussage in Römer 8,32: „Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?" Was für einen Erlöser hoben wir! Er allein vergibt uns unsere Sünden und wäscht unsere Herzen rein durch sein teures Blut. Er starb und nahm unsere Strafe auf sich: „Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen ... er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt." (Jes 53,4-5)

Für dich und mich hat er die Pforte des Paradieses geöffnet. Wie groß ist seine Tat für uns Menschen! Er liebt uns alle sehr. Er sehnt sich nach uns, er möchte, dass wir bald bei ihm sind auf der Neuen Erde. Er geht uns allen nach. Er holt die Verlorenen zu sich aus unendlicher Liebe. Darum wollen wir ihn lieben, wie er uns geliebt hat. Jesu lädt uns ein, zu ihm zu kommen, zu jeder Zeit, an jedem Ort, in jeder Lage. Es spielt keine Rolle, ob wir arm sind oder reich, gebildet oder ungebildet, schwarz oder weiß, schwach oder stark.

Jesus liebt dich sehr, du bist sein Kind. Wenn du dies erfahren hast, gib diese Liebe an andere Menschen weiter, damit auch sie davon erfahren. Gott wird uns täglich seinen Frieden und Segen dazu schenken.

Paul-Gerhard Wiesenberg


18/2007 | 38/2007